Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertage 14.00 Uhr-17.00 Uhr

Comments(14)

  1. REPLY
    Ulrike S., Essen says

    Das Leonhardimuseum ist interessant und sehenswert, und an der Sonderausstellung vom Leopold Schmidt habe ich auch meine Freude.

  2. REPLY
    Hans & Regina says

    Ein sehr vielseitig begabter Künstler, der erfreulicherweise in Rotthalmünster „a’kemma“ is. Weiterhin viel kreative Ideen!

  3. REPLY
    Simone says

    Ich bin begeistert … tolle Bilder!

  4. REPLY
    Alfred & Rosie says

    Eine sehr interessante Ausstellung.

  5. REPLY
    Ingrid says

    Traumhafte Ausstellung vom Künstler Leopold Schmidt. Gratulation für das vielseitige Schaffen! Sehr beeindruckt war ich von den Pastellen – die Tiefe und das Licht!

  6. REPLY
    Hedi & Jürgen, Halle/Saale says

    Ein feiner und begabter Künstler, tolle Impressionen – echte Kunstwerke. Wir haben es sehr genossen, diese Bilder anzusehen. Fantastisch die Holzbruchstücke.

  7. REPLY
    Dorit & Harald, Berlin says

    Hat uns sehr gut gefallen. Weiter so! Die Holzarbeiten von Leopold Schmidt sind sensationell.

  8. REPLY
    jochen & Marlies, Siegen says

    Ungewöhnliche Kreativität und technische Perfektion – diese Kombination ist heute selten geworden. Respekt!

  9. REPLY
    Hans, Stuttgart says

    Suggestiv – ins Bild hineinziehend: große Klasse, auch vor allem die Holz-Mal-Skulpturen. Man merkt, dass der Maler die Welt, aber auch seine Sichtweise wunderbar begreift.

  10. REPLY
    Fritz und Lotte says

    Beeindruckend, die künstlerische Vielfalt! Schön, wenn Künstler in der Lage sind, ihre Fähigkeiten, Eindrücke und Empfindungen in dieser Art und Weise den Menschen näher zu bringen.

  11. REPLY
    M. H. Schulze says

    Faszinierende Maltechniken, wir sind total begeistert. Ein Regentag wurde verschönt!

  12. REPLY
    Besucher says

    Reichhaltig, vielfältig und mit Tiefgang! Respekt!

  13. REPLY
    Marlies & Günther, Nürnberg says

    Unterschiedliche Motive und Themenbereiche, verschiedene Techniken und Materialien – unglaublich vielseitig – sehr schön!

  14. REPLY
    ilse und horst says

    Wunderbare Bilder und Objekte, es hat uns sehr gut gefallen.

Leave a Reply to M. H. Schulze Cancel reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

„a’kemma auf meinem Weg“

Sonderausstellung im Leonhardimuseum

13. April bis 03. November 2019

 

Malerei - Grafik - Skulptur

Leopold Schmidt

  

Leopold Schmidt, der 1954 in der Nähe von Landshut geboren und aufgewachsen ist, zog es nach seiner Berufsausbildung nach München. Er verbrachte dort mehrere Jahre lang seine ganze Freizeit in einer Münchner Kleinkunstbühne, wo er ziemlich schnell und intensiv Zugang zu seiner „musischen Seite“ fand und dann beschloss, einen kreativen Weg zu beschreiten.

Nach langer Suche hat Leopold Schmidt im Marktplatz 15 (Atelier Mp 15) in Rotthalmünster einen Platz  gefunden, an dem er seine Leidenschaften ausüben und präsentieren darf. Da er gerne (abgesehen von Stillleben und Portraits) in der freien Natur arbeitet, freut es ihn ganz besonders, dass er im landschaftlich reizvollen Rottal gelandet ist.

Der Schwerpunkt seiner Bilder und Skulpturen basiert nicht auf einer präzisen Darstellung, sondern in der Wiedergabe der Empfindungen, welche sich beim Malen einstellen. Ein großer Teil seiner Arbeit besteht im Auffinden von Plätzen, welche auf den ersten Blick unscheinbar wirken, jedoch bei genauerer Betrachtung eine besondere Ausstrahlung vermitteln.

Mit seinen Landschaftsdarstellungen beabsichtigt er eine imaginäre Vertrautheit zu vermitteln, so als hätte man diesen Platz schon unzählige Male gesehen, ein Ort an dem man sich sicher und geborgen fühlt.

Ferner möchte er den Betrachter animieren, der oftmals vernachlässigten und ungeachteten Natur mehr Aufmerksamkeit zu widmen, ihre unzähligen Vorzüge zu genießen und sie respektvoll zu behandeln.

Leopold Schmidt

Geboren: 8. März 1954 in Eggenöd, Kreis Kröning, Niederbayern Grundschule in Dietelskirchen 1960-1968 Berufsausbildung zum Koch in Landshut 1968 – 1971 1971 - 2017 Berufsausübung in München 1976 – 1980 Aufenthalt in einer Münchner Kleinkunstbühne IHK-Meisterprüfung in München 1980 1983 zufällige Begegnung mit einem Freilichtmaler Seither aktive Malerei in freier Natur Ausbildung: Autodidakt 2011 Holzbildhauerkurs bei Hubert Janson – es entstehen erste bemalte Landschaftsskulpturen aus Holz Seit 2017 im eigenen „Atelier MP15“ in Rotthalmünster Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen • 1998 Sportzentrum Landsberg • 1999 Kursaal Bad Tölz • 1999 Wandelhalle Bad Wiessee • 1999 Kunstausstellung Landkreis Fürstenfeldbruck • 2000 Gemeinde Olching „Olching kreativ“ • 2000 – 2009 Gastaussteller Münchener Künstlergenossenschaft, kgl. priv. v. 1868 • 2001 Bergfestival Türkenfeld • 2001 Kunstmeile Olching • 2001 Raiffeisenbank München Süd • 2001 Kunstoase Olching • 2010 – 2014 Münchener Künstlergenossenschaft, kgl. priv. v. 1868, Haus der Kunst und Ägyptische Sammlung • 2012 Galerie Hegemann, München, „Spontan 2012“ • 2013 Kulturpavillion München, Gesellige Vereinigung Bildender Künstler Münchens e.V. • 2017 Eröffnungsausstellung, • Atelier MP15 • 2018 „Flower Power“, Atelier MP15 Mitgliedschaften Seit 2009 Münchener Künstlergenossenschaft, kgl. Priv. v. 1868 2009 – 2017 Gesellige Vereinigung Bildender Künstler Münchens e.V. Kontakt kontakt@atelier-mp15.de Tel 08533 9182958